BARKTEX® mit ästhetischem Mehrwert

Viele der nachfolgend aufgeführten BARKTEX®-Varianten lassen sich mit Zusatzfunktionen wie Brandschutzausrüstung, Schutz vor Schmutz und Flüssigkeiten oder optimierten Scheuertouren kombinieren.

 


BARKTEX® Natural-colors 0411


| 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |
Mit Naturfarben gefärbtes Rindentuch® - in zumeist subtilen, pastelligen Tönen oder kräftigem schokoladenbraun und schwarz. Die meisten Farben stammen aus eigener Produktion, einige kaufen wir beim Naturfarbenhersteller Livos zu. BARKTEX®_Natural-colors_0411 findet in allen Branchen Anwendung.

BARKTEX® Fancy-colors 0444 und BARKTEX® Fancy-colors 0488


| 1 |  2 |  3 |
Mit Textilfarben gefärbtes Rindentuch®. Auch bei BARKTEX®_Fancy-colors_0444 dominieren eher subtilere Töne, zumeist in tiefrot, moosgrün, curry, altrosé und jeansblau. Schreiende Signalfarben wie orange, grasgrün, oder pink hingegen dominieren die Linie BARKTEX®_Fancy-colors_0488, die aus dem weissen BARKTEX®_Ivory_0303 gefertigt werden. Sämtliche Industriefarben werden aus Deutschland importiert, da wir uns auf regional verfügbare Farben zumeist schwankender Qualität und unklarer Herkunft nicht verlassen. Diese Rindenmaterialien werden in unterschiedlichsten Branchen verarbeitet.

BARKTEX® Ivory 0303


| 1 |  2 |
ist ein elfenbeinfarbenes, edles und rares Rindentuch®. Der weissliche Grundton wirkt edel und erstaunlich warm. Das Tuch stammt aus Papua Neuguinea und von diversen südpazifischen Inseln. Im Gegensatz zu den meisten anderen BARKTEX®-Spezialitäten, die mehrere qm gross sind, messen die Stücke nur jeweils etwa 1 x 1 qm. Da die Varianzen in Grösse, Stärke und Ton reativ gross sind, empfehlen wir die Verarbeitung erfahrenen Verarbeitern in den Segmenten Interiors, Möbel, Licht und Fashion Accessories.

BARKTEX® Stripes'n'Sprinkles_0810


| 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |
ist ein attraktives Oberflächendessin, das durch eine spezielle Bleichtechnik entsteht. Der Grundton in diversen Abstufungen von hell- bis dunkelbraun wird durch ein handgearbeitetes Streifemuster und eingesprenkelte unregelmässige Punkte in crémefarben und schwarz ergänzt. Der Ursprung des ursprünglichen Rindentuchs ist noch deutlich erkennbar, daher der starke Charakter. Das Motiv findet überwiegend für Kastenmöbel, Garderoben und Tische und in der Innenraumgestaltung nebst Beleuchtung Anwendung.

BARKTEX® Fancy-Stripes_0820


| 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |
Bei BARKTEX®_Fancy-Stripes_0820 findet sich das selbe Dessin in diversen Farben wieder. Während der innere Streifen stets einen starken Farbton aufweist, sind die anderen Bereiche von subtilerer Ausprägung derselben Farbe. Schwarz ergänzt die Palette.

BARKTEX® MilkyWay 0801 und BARKTEX® Fancy-Milky 0802


| 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |
entstehen in derselben Technik wir die beiden oben beschriebenen Rindenspezialitäten. Das von der Milchstrasse inspirierte Motiv ist allerdings „zufälliger zufällig“ und der unikate Charakter daher noch deutlicher. Mal sind die Sternenhaufen kleiner, mal dichter, mal grösser, gelegentlich ergänzen Nebelschwaden die Szenerie. Jede unserer ugandischen Gestalterinnen hat ihren eigenen Stil, der sich in ihren Werken spiegelt. Für industrielle Anwendungen allerdings können wir gemeinsam mit Ihnen mittels Grenzwertbetrachtungen und grafischer Darstellung das Motiv standardisieren.

BARKTEX® Patchwork 0188


| 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |
Hier werden mit Sisal- oder Seegrasfaden die Rindentuchstücke verschiedene Bäume ausschliesslich in Handarbeit in einer traditionellen Technik extrem aufwändig zu einem Gesamtkunstwerk genäht. Dieses BARKTEX enhält keinerlei Additive. Das Motiv zeigt sich harmonisch ton-in-ton, wiederholt sich aber nie. Abhängig von persönlichen Vorlieben und Temperament der von uns geschulten Designerinnen sind die Motive mal verspielter und möglicherweise „afrikanischer“, mal stärker geometrisch, von Doesberg oder Mondrian beeinflusst. und Die Größe misst stets 1,30 x 2,50 m. Häufigste Anwendungen sind in der Innenarchitektur und der Möbelfertigung. IF Design Award 2005 und nominiert für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2007.

BARKTEX® Patchwork black'n'metallic 0278


| 1 |  2 |  3 |  4 |
Bei BARKTEX®_Patchwork_black'n'metallic_0278 kommen mit Naturfarben gefärbte, dunkelgraue bis tiefschwarze Flicken zum Einsatz. Der Naturfaden wird durch einen metallisierten Lurexfaden ersetzt. Die Anmutung ist natürlich und luxuriös zugleich.

BARKTEX® Patchwork brown'n'neon 0279

Bei BARKTEX®_Patchwork_brown'n'neon_0279 werden die naturbelassenen ungefärbten Rindentuchstücke mit grellen neonfarbenen Fäden in orange und grün zusammen genäht. An dieser ungewohnten Ästhetik der Kombination eines Naturmaterials mit grellen, schreienden Farben scheiden sich die Geister.

BARKTEX® Metallics


| 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |
Braunes naturbelassenes BARK CLOTH®_Busoga_0131 oder schwarz eingefärbtes BARKTEX®_Natural-colors_0411 werden mit Acrylfarben bemalt, Bronzepulver veredelt oder mit Blattgold oder anderen Folienmetallen belegt. Die tiefe Struktur des Rindentuchs® bricht den Metallikeffekt immer wieder auf und lässt sie dadurch noch stärker erscheinen.

BARKTEX® Exoten


| 1 |  2 |  3 |  4 |  5 |  6 |  7 |  8 |  9 |  10 |
Interessante Varianten sind die Veredelung mit z.B. luminiszierenden oder irisierenden Pigmenten oder ein Upgrade mit Stickereien, Flockdruck, Sanden oder Swarovski®-Kristallen.

Meldungen

Projekt


JUNI 2015
G7

BarkTex
® @ G7-
Gipfel-Hotel             
mehr >>

Messe

MAI 2015
INTERZUM

Objektstühle mit
BarkTex-Oberfläche auf der        

Weltleitmesse für Möbelfertigung
mehr>> 


Ausstellung

JAN 2014
imm cologne - Living Interiors

Sonderschau Bark Cloth in Architektur und Design unter Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission e.V..


mehr »







Innovationswettbewerb

SEP 2013
NASA - LAUNCH Systems Challenge

Mit Bark Cloth gewann erstmals ein deutsches Unternehmen den LAUNCH Innovationswettbewerb der NASA


mehr »










Auszeichnung

OKT 2012 Bundespreis Ecodesign 2012
Bark Cloth für den wichtigsten Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.
mehr »











Auszeichnung

SEP 2011
Nominierung Designpreis Deutschland

mehr »













Barkworld

Kommen Sie mit nach 'BarkWorld'